22.04.2012

Ein „ganz normales“ Wochenende beim THW Bendorf

Bendorf. Am Wochenende wurde das THW (Technische Hilfswerk) Bendorf durch mehrere, parallel laufende Ereignisse gefordert: Erste-Hilfe-Ausbildung, Atemschutzgeräteträger-Ausbildung und Engagement der THW-Jugend auf dem Bauern-und Gartenmarkt.

Am Wochenende war im THW in Bendorf einiges los: Es wurden parallel zwei Ausbildungen aus dem Geschäftsstellenbereich Koblenz (11 Ortsverbände in 6 umliegenden Landkreisen) in den Räumen des THW durchgeführt.

Für die Teilnehmer der Grundausbildungen wurde an zwei Tagen unter der fachkundigen Leitung von Hr. Kremer vom Malteser Hilfsdienst die Erste-Hilfe-Ausbildung mit allen Aspekten und vielen praktischen Übungen durchgeführt. Die Teilnahme ist für die THW-Helfer in der Ausbildung verpflichtend.

Gleichzeitig wurde eine mehrtägige Ausbildung für zukünftige Atemschutzgeräteträger durchgeführt. Dabei wurden in Theorie und Praxis die Grundlagen gelegt. Die Übungen unter körperlicher Belastung dürften dabei den Teilnehmern lange im Gedächtnis bleiben.

Zusätzlich errichtete und betreute die THW-Jugend einen Stand im Stadtpark im Rahmen des Bauern- und Gartenmarktes. Dabei konnten sich die kleinen Besucher auf THW-Tretautos und THW-Bobbycars vergnügen, die etwas größeren durften sich eine Holzscheibe selbst von einem Stamm absägen und mit einem Brandzeichen versehen mit nach Hause nehmen, oder mit dem „laufenden A“ (einer Art an Seilen geführten Stelzen) ihre Geschicklichkeit beweisen.

Alle Helfer und Kursteilnehmer wurden dabei während der gesamten Zeit vom unermüdlich arbeitenden Küchenteam des THW Bendorf in mehreren Mahlzeiten verpflegt.

Wer sich ein näheres Bild über das THW in Bendorf machen möchte, ist jeden Mittwoch von 19-22 Uhr herzlich eingeladen einmal vorbeizuschauen. Jeder kann dort mitmachen, es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich- im THW wird eine fundierte und vielseitige Ausbildung geboten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: