11.05.2016

Eine Stadt sagt „Danke“

Bernhard Wiemer, 1. Beigeordneter der Stadt Bendorf, verleiht Ehrenamtskarte beim THW Bendorf

Am heutigen Abend wurde den ersten 5 Helfern des THW Bendorf für Ihre Arbeit und Ihre Einsatzbereitschaft mit der persönlichen Übergabe der Ehrenamtskarte durch den 1. Abgeordneten der Stadt Bendorf, Bernhard Wiemer, gedankt.

Voraussetzungen für den Erhalt einer Ehrenamtskarte sind ein Mindestalter von 16 Jahren und ein freiwilliges Engagement im ehrenamtlichen Bereich von mindestens 250 Stunden im Jahr. Zudem darf für die ehrenamtliche Leistung keine finanzielle Entschädigung gezahlt worden sein.

Mit der Ehrenamtskarte können Vergünstigungen in verschiedenen Einrichtungen und Bereichen erlangt werden. So sind beispielsweise ermäßigte Preise für einen Besuch im Schwimmbad in Sayn oder bei einer Sonderveranstaltung der VHS Bendorf möglich.

Dabei ist die Karte nicht auf den Ort begrenzt anwendbar, an dem die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt wird, sondern Rheinland-Pfalz weit nutzbar.

Im Anschluss an die offizielle Ehrung fand eine kleine interne Feier statt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: