01.04.2017

Einsatz des THW Bendorf nach Schiffshavarie

Aufgrund Niedrigwasser lief ein Sportboot im Rheinarm Vallendar auf Grund - Bootseigner musste von Bord gebracht werden

In den Nachmittagsstunden des 30.03.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Vallendar und das THW Bendorf aufgrund einer Schiffshavarie alarmiert.

Ein größeres Sportboot war zuvor im Vallendarer Rheinarm, Höhe Rheinkilometer 598, auf Grund gelaufen und konnte seine Fahrt nicht fortsetzen.

Die Feuerwehr sicherte zusammen mit den Helfern des THW Bendorf das havarierte Sportboot und verbrachte die an Bord befindlichen Bootseigentümer zur weiteren Betreuung in das Feuerwehrgerätehaus nach Vallendar.

Glücklicherweise kam es bei dieser Havarie zu keinerlei Personenschäden. Der Einsatz konnte nach insgesamt 7,5 Stunden beendet werden.

Das Sportboot wurde nicht geborgen, so dass nun nur das Warten auf das Steigen des Rheinpegels bleibt. Wir wünschen dem Bootseigner, dass er bald ohne größere Schäden wieder Fahrt aufnehmen kann.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: