08.04.2022

Peter Moskopp MDL zu Besuch beim THW Ortsverband Bendorf

Gemeinsam mit dem Bendorfer CDU-Stadtratsmitglied Felix Rockenbach besuchte der CDU-Landtagsabgeordnete Peter Moskopp den Ortsverband des THW (Technisches Hilfswerk) in Bendorf.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Unterstützung des THW Bendorf nach der Ahr-Katastrophe. Der Bendorfer Ortsverband fertigte am Tag des Starkregenereignisses in Eigeninitiative 750 Sandsäcke und lieferte nach Erhalt des Einsatzauftrages in die Gemeinde Grafschaft im Landkreis Ahrweiler. In den darauffolgenden Wochen und Monaten waren die Helferinnen und Helfer in eine Vielzahl von Einsätze eingebunden. 

Stefan Schmitz, Rainer Zimmermann und Ano Frink berichteten, dass es wichtig war über das Erlebte im Kontext der Flutkatastrophe zu sprechen. Neben der psychologischen Betreuung und der Notfallseelsorge ist die gemeinsame Aufarbeitung ein wichtiger Grundpfeiler, um mit dem Erlebten umzugehen. "Dem THW gebührt Respekt in Anbetracht der Unterstützung und der Belastung der ehrenamtlichen Helfer. Das THW ist ein wichtiger Bestandteil der ganzheitlichen Sicherheitsvorsorge unseres Staates. Neben Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr müssen wir das THW mehr in den Mittelpunkt stellen, wenn wir über die Blaulicht-Familie reden!", so Peter Moskopp.

Peter Moskopp fasst das Gespräch so zusammen: "Ein besseres Einbinden und eine höhere Sichtbarkeit des THW nehme ich als Auftrag mit nach Mainz. Das werden wir gegenüber der Landesregierung einfordern. Die Motivation und das Engagement des THW ist hoch. Das konnte ich in meinem Gespräch mit dem THW Bendorf wieder einmal feststellen“.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: